**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by

~~~Mona~~

Und so machten wir uns zu dritt auf den weg.Bill fragte zwar ob Jessica lust hätte mit zu kommen aber zu meinem Glück wollte sie nicht.Ich denke der grund war,das ich jetzt mit Tom zusammen war und sie keine chance mehr bei ihm hatte,obwohl das ja nie der fall war.Schon auf den weg zum Supermarkt hielt Tom mich die ganze zeit von hinten im Arm und so wurde das gehen etwas komplizierter."Warum sind wir noch mal mit gegangen?"Hauchte er mir ins Ohr und küsste meinen Hals,als wir an einer Ampel halten mussten. ,,Weil wir nett sind und ich die Kekse haben wollte."Grinste ich. ,,Man Tom,jetzt lass doch mal von ihr ab....mir wäre das ja viel zu warm die ganze zeit bei dieser brütende hitze so zusammen zukleben." ,,Ich will sie aber spüren." "Das klang jetzt ziemlich zweideutig,wüsste ich nicht das dein Hosenstall.....nein vergessen wir das."Sagte Bill Kopfschüttelnd und lief über die Straße."Tom,wenn du weiter so machst dauert es noch länger bis wir wieder am Haus sind." ,,Gefällt es dir nicht,wenn ich dich hier...."Er Küsste mich genau in meine Halsbeuge,er wusste wie ich drauf regier.Ich schloss die Augen,und spürte die Schmetterlingsküsse die er da verteilte. ,,...Küsse." Flüsterte er. ,,Man,wollt ihr da Wurzeln schlagen,die Ampel ist gleich wieder rot." Rief Bill über die Straße.Ich riss mich aus der Umarmung und ging schnellen schrittes zu Bill,der mich breit angrinste.,,Du hast ihm vor hin was versprochen,oder?" ,,Ja...und jetzt,hält er es nicht länger aus." Wir lachten und Tom kam zu uns. ,,Na,dann komm."Er legte einen Arm um meine Hüfte und die dazu gehörige Hand stahl sich unter mein Top.Aber nicht zu weit,man konnte also nur meinen Bauch sehn,sonst nichts.,,Guck mal Bill,da ist der Supermarkt." Wies ich ihn drauf ihn,weil er beinahe dran vorbei gelaufen wär."So jetzt holt jeder schnell was er will und dann lass uns schnell wieder zurück." Meinte Tom als er an uns vorbei zischte und in irgendeinem Gang verschwand.,,Oh Mann...so hab ich ihn noch nie erlebt." Lachte Bill.,,Ich auch nicht...wie war er denn sonst so,ich mein wenn ihr alleine wart und er ne Freundin hatte...ich weiß ja nicht alles was ihr hinter verschlossende Türen treibt." "Treiben tun wir schon mal garnichts...aber so war der echt noch nie..."Wir setzten unseren gang fort.,,...eigentlich hat er sonst nie etwas über seine Freundinnen verloren,weißte ja selber...aber seitdem er in dich verliebt ist redet der fast ununterbrochen von dir."Jetzt fing ich an zu strahlen.,,Habt ihr alles...ich schon."Tom kan zu uns,wir waren grad bei den Nagellackentferner,den Bill brauchte.,,Noch nicht...ich geh eben die Kekse holen." Bill nickte und schnappte sich ein Fläschen.,,Ich geh schonmal zur Kasse." ,,Und ich komm mit dir."Grinste Tom und umarmte mich wieder von hinten.,,Ich liebe den Duft deiner Haare."Nuschelte er und vergrub seinen Kopf in ihnen. ,,Echt?" ,,Ja,die duften voll geil,so nach Vanille...und dein Körpergeruch,da fühl ich mich immer so zurückgesetzt in unsere Kindheit...und ich fühl mich total wohl." ,,Das ist voll süß....Fühl mich auch immer voll wohl wenn ich in deiner Nähe bin."Ich griff nach den Schokokeksen.Im gleichem moment leckte Tom mir leicht über den Hals und drückte mich enger an sich.,,Tom."Ich lehnte mich an ihm.,,Nicht hier....wir gehn doch jetzt zurück" Doch er ließ nicht los,im gegenteil,mit einer freien Hand drehte er meinen Kopf zu sich und erstickte meine Gedanken damit,das er mich innig Küsste. ,,Mein Gott,ey....da haben sich 2 gefunden,ich wusste ja das Tom notgeil ist aber von dir Mona hätt ich das nicht erwartet....ihr passt echt zusammen,wie Arsch auf Eimer."Lachte Bill und Tom löste sich,mit einem genervten stöhner von mir.Ich bezahlte eben die Kekse und holte mir noch ne Cola bevor wir wieder zurück gingen. ,,Sollen wir rennen oder hälste es noch aus,Tom?"Scherzte Bill.Aber er wusste nicht das ich es jetzt genauso sehr wollte wie Tom.,,Ach sei doch ruhig...aber wir könnten trotzdem etwas schneller gehn." Lachte er.Und das taten wir dann auch.






Gratis bloggen bei
myblog.de