**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by

~~Tom~~

Nach dem Essen gingen Mona und ich hoch in ihr Zimmer.Schon direkt als die Tür zu war drückte ich sie dagegen und fing ich an ihren Hals zu Küssen.Sie seufzte genussvoll.Ich liebe es ihr solche geräusche zu entlocken.Meine Hände stahlen sich unter ihr Oberteil,was noch angefeuchtet vom Bikini war, den sie nich drunter trug.Irgendwas störte mich aber.Ohne zu überlegen ließ ich von ihr ab und setzte mich aufs Bett.Verwirrt schaute sie mich an.,,Wassn los?" Fragte sie genauso verwirrt und kam auf mich zu.,,Ich weiß nicht." Geräuschvoll stieß sie Luft aus und setzte sich hinter mir aufs Bett.,,Lass mich raten,jetzt wo du mich hast und alles mit mir machen kannst ist der reiz weg,richtig?"Stellte sie Verletzt die Frage.Sofort drehte ich zu ihr um,sie saß im Schneidersitz,die Finger im schoß ineinander verkreuzt und den Kopf gesenkt,auf der anderen Bettseite und wirkte Traurig.Ich krabbelte zu ihr rüber und legte meinen Kopf in ihren Schoß,eine Hand legte sie auf meine Brust und die andere spielte mit meinen Dreads.Ne Cap hab ich nie auf wenn ich im Urlaub bin,dann schwitzt man immer so sehr dadrunter.,,Nein,ganz im gegenteil ich finds total geil wie es jetzt ist.Jetzt darf ich das ja alles mit dir machen wo von ich vor ein paar tagen noch geträumt hab." ,,Und was ist es dann?"Ich hebte eine Hand an und streichelte ihre Wange,zog sie dann zu mir runter un dküsste sie kurz.,,Kein Plan...irgendwas hinter mich dadran,da ist irgendwas..."Dann fiehl es mir ein.,,..Tim...Das ist es,was ist mit diesem Tim?" Wir schauten uns in die Augen dannfing sie an zu lachen,was ich garnicht verstand.,,Gott bist du Dumm."Sie ließ sich lachend nach hinten fallen,ich drehte mich um und stütze mich auf den Ellenbogen ab und schaute ihr zu wie sie sich nicht mehr einkriegte.,,Was ist jetzt so lustig dran." ,,Was?"Langsam richtete sie sich auf wischte siech die Lachtränen aus den Augenwinkel und versuchte ihr Lachen zu Unterdrücken.,,Du willst echt wissen was mit Tim ist?...Ist das dein voller Ernst?" Ich nickte.,,Ok...Boah ne das gibst nicht....also..."Wieder brach sie vor lachen zusammen.,,Moah Mona,sag jetzt.Willste immer noch was von ihm?" Sie nickte.,,Noch mehr als voher." In mir brach alles zusammen.Die verarscht mich und gibt es auch noch offen zu.,,Na danke auch."Beleidigt stand ich auf und wollte das Zimmer verlassen.Doch sie war schneller und stellte sich vor die Tür.,,Kann ich bitte durch...danke."Ich verscuhte sie zurseite zu schubsen aber sie bewegt sich kein Stück.,,Tom hör mir zu..."Sie nahm meine Hände doch ich zog weg,sie nahm sie wieder iund ich gab nach.,,...Ich will noch mehr von ihm weil du Tom Tim bist.Du bist der Junge von dem ich dir erzählt hab.Der mir nicht mehr aus dem Kopf geht,der mit den wundervollen Augen.Du Tom...Du bist Tim."Ich bin Tim?Ich sah ihr in die  blau-grünen Augen,die mich Hoffnungsvoll anschauten.,,Ich bin Tim?Ich bin der Junge der denkt das du Dick und Hässlich bist?....Aber das bist du doch garnicht ich find dich perfekt."Sie grinste mich an.,,Ich dachte es,weil ich dachte das du mich nur als Freundin sehen würdest ich wusste ja nicht das du das gleiche fühlst.Dachte das ich nicht deinen Typ entspreche du weißt schon.Blond,dicke titten und eine Perfekte Figur.So wie halt diese Julia."Ich verdrehte die Augen.,,Mona...Tim war immer noch total dämlich." Ich lachte kurz auf.Fragend schaute sie mich an.,,Ja,weil er mit Julia zusammen war obwohl er in dich verliebt war nur um seine Gefühle irgendwie los zu werden,weil er dachte das sie Falsch sind und außerdem waren sie neu für ihn,er wusste nicht wie er damit umzugehn hatte." Ihre Augen weiteten sich.,,Du warst mit dieser Schlampe zusammen nur um die gefühle für mich zu Unterdrücken?Gehts noch?Hab ich sowas gemacht?Denkste für mich war es leicht das zu akzeptieren das ich in dich verliebt bin...."Sie wollte noch weiter rummecker ab ich zog sie einfach zu mir und küsste sie.Erst wehrte sie sich aber dann machte sie mich und enspannte sich.Als sich meine Zunge in ihre Mundhöle vortastete gleiteten ihre Häne in meinen Nacken und streichelte dort die kleinen Härchen.,,Haste dich wieder beruhigt?"Fragte ich als der Kuss vorbei war.,,Joar...aber trotzdem ist das ein beschissendes mittel gewesen um die Gefühle zu vergessen." ,,Ja ich weiß,hat Bill mir auch erzählt und ich glaub das hier ist der beste beweis dafür das Bill einmal recht hatte."Wir grinsten uns an und küssten uns erneut Leidenschaftlich.,,Hallo? Seid ihr dadrin?...Tom?Mona?"Hörte man Bill vor der Tür.,,Was?"Fragte ich gernervt zur Tür.,,Kann ich rein kommen?" Und ohne eine antwort von uns wurde die Tür geöffnet und Mona bei seite gedrücke.,,Hey pass doch auf,du Schwachmat."Meinte ich zu Bill und machte einen schnellen schritt zu Mona die bedröppelt zwischen Wand und Tür stand.,,Oh Sorry...Hab ich dir wehgetan?" Mona und er grinsten sich an.,,Gut,also warum ich hier bin....Könntet ihr bitte mit mir zum Supermarkt." ,,Warum?" Fragte ich verständnislos.,,Ich kenn den weg doch nicht und ihr wart doch schonmal da." Ich verdrehte die Augen und schaute zu Mona,sie schien zu überlegen dann ging sie an mir vorbei,nahm meine Hand und ging zu ihrem Schrank.,,Ja ok,aber ich zieh mich eben um." ,,Danke."Bill drückte ihr ein Küsschen auf die Wange und verschwand wieder.,,Warum?"Fragte ich sie genauso wie Bill gefragt hab und setzte mich aufs Bett.Sie zuckte mit den Schultern und wühlte im Schrank rum.,,Möchte mir Keckse holen,Oma hat die nicht hier und hier gibt es so Hammer geile." Langsam zog ich ne Augenbraue hoch.,,Keckse?" Sie nickte und zog eine Hot-pan,ein Top und Unterwäsche raus.Zog sich um,wobei ich natürlich meine Augen nicht vonihr lassen konnte.,,Also eigentlich wäre es mir lieber wenn du die sachen auslässt und wir hier bleiben." Doch da war sie schon angezogen,setzte sich rittlinks auf meinen Schoß und küsste mich.,,Ich verwöhn dich heute abend."Flüsterte sie mit ins Ohr und knabberte danach leicht an meinem Ohrläppchen.Gerade jetzt wollt ich hier bleiben.,,Aber ich möchte diese Keckse." Grinsend verdrehte ich die Augen,hob sie von meinen Schoß,stand auf und hebte sie auf meinen Arm und trug sie aus dem Zimmer.,,Geil....trägste mich jetzt auch zum Kiosk?"Lachte sie doch ich ließ sie runter.,,Wäre wir länger dadrin geblieben und du hättest weiter auf meinem Schoß gesessen und an meinem Ohr geknappert dann hätte Bill alleine gehen können und du würdest keine Keckse bekommen...also los."Ich ging vor ihr die treppen runter,kurze zeit später folgte sie mir.Bill saß schon im Wohnzimmer und wartete auf uns.






Gratis bloggen bei
myblog.de