**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by

~~Mona~~

Er schiebt sich an mir vorbei und geht in sein Zimmer.Ich wollte ihm doch grade sagen das ich auch so Fühle und warum ich weggerannt bin.Ich musste mir erstmal bewusst machen,was er zu mir gesagt hat.Und ich musste weinen,viel weinen.Weil ich nicht sicher war ob er das jetzt nur sagte weil er Besoffen war oder ob es wirklich stimmte.Aber eigentlich war er ja nicht mehr sooo besoffen als er das sagte,er hörte sich ja ganz nüchtern an,oder?Oh Mann,jetzt stehe ich hier vor seiner Tür und weiß nicht ob ich rein soll oder nicht.,,Mona,endlich kommste mal aus dem Zimmer raus,dachte schon du wärst am krepieren."Kam Bill an und öffnete die Tür.,,Komm doch rein."Ich schaute ihn einfach an.,,Naja,Gesprächig biste ja immer noch nicht...aber wenigstens weinste nicht mehr...ist ja schonmal was."Er ging ins Zimmer und stellte eine Wasserflasche auf den Tisch.Ich hörte ein räuspern aus dem Zimmer,was aber nicht von Bill kam,natürlich wusste ich das Tom da dirn war,hab ihn ja mit eigenen Augen rein gehen sehen aber jetzt wo er geräusche von sich gab(Wie sich das anhört^^)springt mein Herz fast aus meiner Brust.,,Haben wir Haus der offenen Tür?"Meint Bill und schaut mich an.,,Ähm..ne."Schnell husche ich ins Zimmer.Und sofort fängt Bill an zu grinsen als ich die Tür schließe.,,Was geht denn mit euch ab,der eine liegt da und starrt genauso wie du vorhin die Decke an und du stehst da und bist mal volle kanne verpeilt.Ey...ich versteh garnichts,vor ein paar stunden seit ihr noch übereinander hergefallen wie sonst was...stopp...den hat er ja gut hinbekommen."Bill kommt auf mich zu und fast an meinem Hals,den hab ich mir noch ganicht angeschaut,schnell schlage ich ills hand weg. ,,Bill!...raus."Sage ich und zeige auf die Tür.,,Spinnst du,das ist auch mein Zimmer."Lacht er.,,Bitte."Flehe ich schon fast.,,Ja ok."Und schon geht er an mir vorbei.,,Willst da weiter machen,wobei wir euch gestört haben,was?" Flüstert er und verschwindet lachend aus dem Zimmer.War ja klar das er mich damit aufziehen muss.Ich verdrehe nur die Augen und gehe zum Bett.,,Könnte ich bitte mit dir reden?" Frage ich vorsichtig,er schaut mir kurz in die Augen.,,Sicher."Dann setzt er sich hin und ich rutschte mit dem Rücken an die Wand.,Also Tom,wegen vorhin..." ,,Mona,vergessen wir das...oK?" ,,Nein Tom,ich.." ,,Ich hab nachgedacht..."Jetzt unterbrach ich ihn.,,Halt doch einfach mal scheiß maul und lass mich ausreden."Fahr ich ihn an.Damit hat er nicht gerechnet,denn er schaut mich total erschrocken an.Aber nickt.,,Man..geht doch..."Ich verdrehe meine Augen.,,...Also du meintest ja das du Gefühle für mich hast,richtig?" Schüchtern nickt er.Ich atme nochmal tief durch.,,Wie stellst du dir das vor?Ich mein...wenn wir zusammen wären und uns dann irgendwann trennen würden..."Schon wieder unterbrach er mich.,,Müssen wir doch nicht."Flüsterte er,ich fands einfach total süß.,,Tom,lass mich ausreden."Betonte ich nochmals.Irgendwie machte mir das grad spaß,weil ich wusste was er für mich empfand und jetzt hörte er auch noch aufs wort und war total schüchtern,so wie er sonst nie war.,,...Also wenn wir uns trennen würde,was würde aus der Freundschaft werden?Ich hab es noch nie geschafft,mit einem Ex befreundet zu sein." Er schaucht mich an.,,Mona...denk mal scharf nach,irgendwie bin ich doch auch dein Ex."Ich musste lächeln,daran hab ich garnicht gedacht.,,Ja ok aber trotzdem,da hab ich keine wirklichen gefühle gezeigt.Aber in ner richtigen Beziehung würde ich das und wenn du mich dann verletzten..." ,,DAS würde ich niemals tun."Doch ich redete unbeirrt weiter ,,...würdest,das weiß ich nicht was ich dann tun werde,denn du bist echt einer der wichtigens Personen in meinem Leben,verstehst du worauf ich hinaus will?" Er nickte.,,Du willst mir sagen,das du keine Beziehung mit mir willst." ,,Quatsch..."Er riss seine Augen auf,was mich zum grinsen brachte.,,..Ich wollte damit sagen,das ich dich nicht verlieren möchte.Und ich kenn mich doch,ich weiß doch wie ich in ner beziehung bin.Ich werd schnell eingeschnappt,bin öfters zickig und auch ein wenig Eifersüchtig...bis jetzt hat es noch keiner länger als 1 Jahr mit mir ausgehalten und ich weiß nicht ob du das schaffen würdest." ,,Mesch Mona,ich halt es schon 17 jahre mit deinen Macken aus,ich weiß wie ich damit umzugehen hab.Und auch wenn du mir nur ein bisschen von deiner Liebe geben würdest,wär ich total Happy,es würde reichen und das mit der Eifersüchtigkeit,ist totaler Schwachsinn,du weißt das ich in einer Beziehung Treu bin...also was laberst du dann hier rum...."Wir schauten uns wieder in die Augen,in mir kribbelt alles wie bekloppt.,,Tom,ich bin ich dich verliebt." Platze es dann aus mir raus.Wir strahlten uns an wie Honigkuchenpferde.,,Jetzt Küsst euch endlich,ist ja nicht zum aushalten."Ertönte Bills stimme.Ich schaute zu Bill.,,Hast du uns...."Doch weiter kam ich nicht denn Tom drehte meinen Kopf zu sich und Küsste mich.,,Weißt du eigentlich wie lang ich darauf schon gewartet hab?"Flüsterte er als sich von mir löste.Ich schüttelte den kopf.,,Seit wann?"Flüsterte ich zurück ,,Warte...Bill,lass uns allein." Dieser grinste und verschwand.,,Ähm...ja,eigentlich so seit der Party bei Jamila."Krass.,,Aber ich dachte du kannst dich nicht dran erinnern." ,,Kann ich auch nicht aber seitdem haben sich die Gefühle entwickelt." Er zog meinen Kopf zu sich und wir küssten uns nochmal.,,Hat dir eigentlich schon mal jemand gesagt das du verdammt gut Küssen kannst?" Jetzt war ich die jenige die schüchtern wirkte.Er bemerkte dies und gab mir einen Kuss auf die Wange.,,Du brauchst doch nicht schüchtern werden." Ich grinste ihn an.Ich weiß nicht wie lange wir uns einfach nur anschauten.Bis ich die Stille brach.,,Du Tom?" ,,Ja?"Er strich mir eine Strähne aus dem gesciht,,,Ich wünsche es mir schon genauso lang wie du."Gab ich zu.,,Duuuu!!"Lachend stürtze er sich auf mich.Nun lagen wir im Bett.,,Wie sagt man so schön.Was lange wärht wird endlich gut?"Grinste Tom als er auf mir lag.,,Dann muss es ja ziemlich gut werden." ,,Stimmt." Schon wieder schauten wir uns nur an.Und jetzt brauch ich mich nicht zu schähmen oder sonst was,denn jetzt brauch ich keine ausreden mehr wenn man mich dabei erwischt.,,Krass,wir sind zusammen."Entfuhr es Tom.Ich nickte nur.,,Ich kann es noch garnicht glauben." Jetzt nickte er.Ich konnte nicht anders und fing an zu weinen.,,Hey,so schlimm?"Scherzte er.,,Nein ganz im Gegenteil."Und schon wieder küssten wir uns und das Beste ich kann ihn jetzt Küssen wann ich will.Endlich






Gratis bloggen bei
myblog.de