**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by

~~Tom~~

Als ich an Mona vorbei sah,sah ich wie Bill und Jessica sich wieder entfernten.Langsam drehte Mona ihren Kopf wieder zu mir.Wir schauten uns einfach an.Oh mann,der druck in meiner lendengegend wird immer stärker.,,Ähm..."Nein,sie denkt nach...scheiße.Noch bevor sie weiter reden konnte,küsste ich sie einfach.Und sie machte mit.Sie war es sogar,die als erste ihre Zunge in dem ,,neuen" Kuss mit einbrachte.Mit sanfter Kraft drückte ich sie wieder in den Sand und legte mich zwischen ihre Beine.Ihre Hände glitten über meinem ganzen Körper und aufeinmal hatte ich ne Idee.Ich fing an sie auszuziehen als das erledigt war zog ich mir selber die Boxer aus.,,Lass ins Wasser."Stöhnte ich ihr ins Ohr,weil sie grad ihre Finger um den kleinen Tom gelgt hatte.Ein nicken ihrerseits und wir standen auf.Hand in Hand gingen wir in das,jetzt kalte,Wasser.Doch leider war es zu kalt,also ging  `er´ auch wieder nach unten.Als wir bis zu den Knieen im Meer standen,zog ich sie an mich dran.,,Ganz schön kalt was?" Flüsterte sie als sie wieder mein Glied in der Hand hatte.Ich nickte,etwas beschähmt.,,Gleich wirds Heiß."Raunte sie und legte ihre Lippen auf meine,sie drückte sich an mich.Unsere nackten Körper berührten sich und sie schlang ein Beine um meine Hüften und ich knetete ihren Hintern und so langsam stellte sich bei mir auch wieder was auf.Die temperatur vom Wasser,schien von sekunde zu sekunde zu steigen,denn mir war total heiß.Ich hob sie noch ein stück hoch und drang in sie ein.Zusammen mit ihr kniete ich mich ins Wasser,welches ihr so fast zu den Brüsten reichte.Als auch sie die richtige position gefunden hatte,fing sie an ihre Hüften zu bewegen.Zum Glück waren keine Wellen,denn sonst hätten wir probleme gehabt uns festzuhalten.Ihre bewegungen wurden etwas schneller.Ich ließ es sein sie weiter nach unten zu drücken,denn sie brauchte keine Hilfe,sie hatte die richtige geschwichtigkeit und wusste wie sie sich zu bewegen hatte damit es für uns beide gut ist,aber meine Hände bliben trotzdem auf ihrem Hintern.Meine Lippen trafen auf ihren Hals,der salzig schmeckte,ich saugte,leckte und biss leicht rein.Trotz der Dunkelheit und der Geilheit die in mir herrschte,sah ich das ich einen ziemlich großen Knutschfleck hinbekommen hab.,,Tom."Stöhnte sie und hielt sich an meinen Dread´s fest.Ich merkte garnichts mehr,nahm nichts mehr wahr außer die unglaubliche hitze,die blitz artig durch meinem Körper schoss,die ganzen kleinen Sterne,die vor meinem Augen tanzten und das Stöhnen von Mona,die mich danach stürmisch Küsste.,,Gleich."Gab ich von mir,sie nickt.Und dann war es soweit,wir stöhnten beide laut auf,dann sackte Mona in sich zusammen und ließ ihren Kopf auf meine Schulter sinken.Unsere Atmung,war total ungleichmäßig.Ich streichelte ihr durchs halb nasse Haar.Sie Küsste leicht meine Halsbeuge und stieg dann von mir.,,Lass zum Strand."Lächelte sie,ich stand auf nahm wieder ihre Hand und wir verließen das Wasser.Am strand angekommen,zogen wir uns an und setzten uns in den Sand.Sie schaute starr aufs Meer,wie schön sie im Mondlicht aussieht,fast wie eine kleine Fee.,,Tinkerbell."Flüsterte ich.,,Was?"Sie schaute mich fragend an.,,Ich hab grad fest gestellt,das du wie ne Fee ausschaust und hab dich Tinkerbell genannt." Sie grinste mich und gab mir einen kleinen Kuss.,,Mona ist Besser."Wir lachten auf.Wir blieben noch lange da sitzen,irgendwann hab ich meinen Arm um sie gelegt uns wir hatten uns in den Sand gelegt.Es war grad alles Perfekt,war es auch der perfekte Augenblick um ihr zusagen das ich mich in sie verliebt hatte.,,Du Mona?"Meine Finger fuhren schon die ganze zeit ihren Arm auf und ab.,,Mhm?" Ich atmete noch einmal tief durch,schloss die Augen.,,Ich....ich...Mona,ich hab mich in dich verliebt."So jetzt isses raus.Das Gewicht,von ihrem Kopf auf meiner Brust was aufeinmal verschwunden.Vorsichtig öffnete ich meine Augen,doch Mona war weg,ich schaute um mich,und sah wie sie davon rannte.,,Scheiße." Mit voller wucht schlug ich mit der Faust neben mir in den Sand.Ich wusste es doch,jetzt ist alles im Arsch.Ich legte meine Hände vors gesicht und ließ mich zurück in den Sand fallen.Ich musste eingeschlafen sein,denn am nächsten Morgen wurde ich durch irgendwas was mit antippte geweckt.,,Wake up,man."Nur schwer öffnete ich meine Augen und das erste was ich sah,war eine Hundeschnauze,ich setzte mich auf und sah dann einen Mann in Uniform,der den Hund an der leine hielt.,,It´s forbidden,to sleep on the Beach." ,,Jaja."Brummte ich,stand auf und verließ den Strand.Sollte ich jetzt zum Haus gehn?Was wenn ich Mona begene aber ich muss,sonst machen sie sich noch sorgen.Notgedrungen kam ich dann nach 20 minuten,ich hab mir extra zeitgelassen,am Haus an und klingelte.Sofort wurde die Tür geöffnet und eine Besorgte Rosemarie stand vor mir und zog mich direkt in ihre Arme.,,Da bist du endlich,wir haben uns schon sorgen gemacht...mach das nie wieder." Ich nickte dann ließ sie mich wieder los.,,Wo warst du eigentlich?"Fragte sie als ich mir die Schuhe auszog.,,Hab ein bisschen zu viel getrunken und wusste dann nicht mehr wie ich hier hin komme.Konnte die anderen auch nicht mehr finden und so hab ich am Strand geschlafen." Sie grinste mich an.,,Ich bin Duschen."Als ich oben angekommen war hoffte ich das ich Mona nicht begene.Gerade als ich an ihrer Tür vorbei Schlich öffntete sich diese.Mein Herz rutschte sofort in die Hose.Doch es kam nur Bill zum Vorschein.Er schaute mich an und fing an leise zu lachen als er mich sah.,,Na du..."Doch er verstummte sofort.,,..Sag mal was hast du mit Mona gemacht,sie ist voll am Heulen." Ich schüttelte den Kopf und ging ins Bad.Erstmal musste der ganze Sand von mir weg,als ich dann endlich Sandfrei war,band ich mir ein Handtuch um die Hüften und wollte in mein Zimmer,doch als ich aus dem Bad kam stand Mona vor der Tür.Ihre Augen waren total rot.,,Tom ich..."Ich ließ sie nicht aussprechen.,,Sag nichts...komm...ich weiß das du nicht das gleiche fühlst,ich dachte nur du solltest es endlich wissen."Und so ging ich an ihr vorbei ins Zimmer,zog mich an und legte mich aufs Bett.So...ich werd jetzt einfach so tun als hätte ich ihr nicht gesagt das ich mich in sie Verliebt hätte.Dann müsste es für sie doch auch kein Problem sein,wenn ich wieder auf guter Freund mache,der keine sonstigen Gefühle für sie hat,außer Freundschaftliche.






Gratis bloggen bei
myblog.de