**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by

~~Tom~~

,,Moah,Jessica,ich möchte pennen...Du Tom,ich schlaf drüben bei Mona."Und schon war Bill aus dem Zimmer gestürmt und ließ mich mit Jessica allein.,,Tom,eins muss man dir lassen.Du bist echt Heiß."Oh Gott,ne bitte nicht.Sie rutschte näher zu mir,für meinen Geschmack ein bisschen zu nah.,,Ähm...Jessica,ich will dir ja nicht deine Hoffnungen nehmen aber...Ne...komm,geh mal wieder weg.Ich bin auch Müde."Zur unterstützung gähnte ich herzhaft.,,Ja,dann lass uns schlafen."Und Zack lag ihr Oberteil in irgendeiner Ecke und ihr Rock folgte sogleich,dann kroch sie unter die Decke und klopfte neben sich.,,Du hast ein Zimmer,ist dir das Bewusst?" ,,Ich weiß aber,das kleine Ding und überhaupt ist es so einsam und,weil Bill ja eh bei Mona pennt,ist doch diese Bett für dich ganz alleine zu groß oder?" Ich schüttelte den Kopf.,,Ich bin auch drüben."Dann ließ ich sie einfach im Bett liegen und ging auch rüber zu Mona.,,Bill,Mona,seit ihr noch wach?"Flüsterte ich und ging näher zum Bett.,,Was?"Murmelte Mona in die Dunkelheit.,,Macht mal ein bisschen platz,bin geflüchtet."Ich hörte sie kichern.,,Bill?Rutscht mal."Flüsterte sie,ich setzte mich derweil auf die Bettkante,gut,das Bett ist wesentlich kleiner als das was Bill und ich haben aber was will man machen.,,Aber Tom,wir haben nur eine Decke und ein Kopfkissen." ,,Macht nichts." Ich ging ums Bett herum und legte mcih neben Mona,anscheinend war Bill so dreist und hat ihr das Kopfkissen geklaut.,,Bill!" ,,Ich schlafe."Kam nur zurück.,,Komm her."Ich zog mir mein T-shirt aus und stülpte es ihr über den Kopf.,,Damit dir in der Nacht nicht kalt wird,und wie wir Bill kennen,wird er nicht nur das Kopfkissen klauen." Erklärte ich mein Tun.,,Das hab ich gehört."Wir lachten auf.Dan zog ich Mona an mich dran und ließ sie meine Brust als Kopfkissen benutzen.Und als der erste Atemzug von ihr meine Haut streifte,bekam ich ne fette Gänsehaut.,,Gute Nacht,Jungs." ,,Gute Nacht."Sagten Bill und ich gleichzeitig.,,Hast du grad einen Marathon hinter dir?"Scherzte Mona flüsternd nach ein paar minuten.,,Was?Warum?" ,,Na,dein Herz ist übelst schnell."Scheiße.Tom,denk.So schwer kan das doch garnicht sein?Sonst kannste dir doch auch gut ausreden ausdenken.,,Ähm...Hab mich nur total über Jessica..."Weiter kam ich nicht denn ich merkte sie eingeschlafen war.,,...Aufgeregt."Flüsterte ich zuende,obwohl es nicht stimmte,doch eigentlich schon aber davon kam das herzklopfen nicht, und sie mich nicht mehr gehört haben konnte.Ich dachte zwar ich kann nicht schlafen aber ich war ziemlich schnell m land der träume.Als ich am nächsten Morgen,oder eher Mittag wieder aufwachte,hatte Mona sich auf den Rücken gedreht aber ich hatte immer noch meine Arme um sie geschlungen.Aber sie schien schon wach zu sein,denn ihre Augen waren offen und sie schien nach zu denken.Ich beobachtete sie eine weile.Sie ist einfach das Hübscheste Mädchen das ich je gesehen hab,mit ihren blau-grünen Augen,die richtig rausstechen wegen ihr schwarzes Haar und das eine grübchen auf der rechten seite wenn sie lacht doer grinst.Und genau in dem moment huschte ein grinsen über ihre Lippen und sie drehte ihren Kopf zu mir.,,Hey."Sie war sichtlich überrascht.,,Hey."Flüsterte ich zurück,warum ich flüster ist mir unerklärbar aber ich fands halt besser.Wir grinsten uns an.,,Seit wann bist du wach?"Flüsterte sie auch,das Bett wackelte,und jetzt wusste ich auch warum sie Flüstert denn Bill ist noch nicht wach.,,So seit 2 minuten.Und du?" Sie zuckte mit den Schultern.,,Kein Plan." Wir zuckten zusammen,als Bill sich ruckartig aufsetzte.,,Morgen ihr zwei." Sang er fast und streckte sich.Mona,lag immer noch in meinen Armen.,,Ohne scheiß,wenn ihr zusammen wärt würdet ihr voll das süße päarchen abgeben." Ich fing an zu strahlen,doch Mona,schmiss das Kissen zu ihm,und so lag sie auch nicht mehr in meinen Armen.,,Bill,du spinnst doch."Lachte sie,stand auf und verließ das Zimmer.,,Ich hab Hunger." Sagt ich etwas genickt,denn mit so einer reaktion hätte ich nicht gerechnet.Wir gingen runter.Jessica saß auch schon da und unterhielt sich mit Siegfried.,,...Ja und dann hab ich mich getraut sie anzusprechen und jetzt sind wir schon fast 45 Jahr verheiratet."Ich fing die letzten fetzen von seinem Sazt auf.,,Erzähl nochmal."Bettelte Bill,kein plan warum,aber er liebt solche geschichten.,,Also ok..."In dem moment kam Mona runter und setzte sich neben mir.,,...Rosemarie und ich kennen uns,genauso wie ihr drei aus dem Sandkasten,und waren die besten Freunde.Nie hätte jemand von uns gedacht,sich in den anderen zu verlieben.Aber irgendwann,ich weiß jetzt selber nicht mehr so den genauen grund aber aufjedenfall,entwickelten sich bei mir gefühle gegenüber sie.Die voher noch nicht da waren.Als ich die Gefühle erkannt hatte,wollte ich es nicht glauben,weil es für mich unvorstellbar war was mit ihr zu haben.Ja....und dann...."Er wurde von Rosemarie unterbrochen die sich neben ihm setzte.,,...Opa hat sich immer voll daneben benommen,wollte immer imponieren und so ich hab mich schon gewundert warum er aufeinmal Pafürm trägt oder immer länger im Bad brauchte als ich..."Jetzt unterbrach Siegfried sie wieder.,,Ich wollte halt gut riechen,für dich...Aber irgendwan,als ich es nicht mehr ausgehalten hatte und ich meine Gefühle nicht mehr unterdrücken konnte,hab ich es ihr gebeichtet und zu meinem erstaunen,fühlte sie genauso,wie ich.Joar und seit dem waren wir erst zusammen und haben dann mit 20 und 21 geheiratet und sind jetzt fast 45 Jahre verheiratet." Krass....ob es bei Mona und mir auch so sein wird?Aber erstmal müsste ich mir ein Herz fassen und es ihr sagen und bis es so weit kommt werden noch jahre vergehen.Und nach der Aktion von vorhin,glaub ich eh nicht mehr dran das sie solche Gefühle für mich hat.Vorsichtig schaute ich zu ihr,sie lächelte leicht.,,Das voll schön."Entfuhr ihr und ich nickte,als zustimmung.Ich bin mal gespannt wie es sich bie uns endwickelt.






Gratis bloggen bei
myblog.de