**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by

~~Mona~~

Ich lag lange wach,bevor ich mich entschloss rüber zu Bill und Tom zu gehen.Ich konnte einfach nicht einschlafen und brauchte,wie ein kleines Kind wenn es nicht schlafen kann,wärme und diese gaben mir halt meine Jungs.Auf zehnspitzen huschte ich über den Flur und zu guter letzt in das andere Zimmer.,,Hallo?"Ich horchte ob jemand mir antwortet,es war ziemlcih dunkel im Zimmer.,,Ja?"Ertönte eine Stimme,die nur zu Tom passen konnte.,,Wo seit ihr?" Dämliche frage, und eine noch Dämlichere antwort folgte nämlich.,,Hier." Als ob ich jetzt nicht selber drauf gekommen wär.,,Im Bett?" Ich ging einige schritte näher zu Wand hinter der sich das Bett befand.,,Ja." Und so ging ich um die Wand herum.,,Ich kann nicht schlafen,kann ich zu euch?"Fragte ich Tom.,,Ja warte."Ich hörte das rascheln des Bettzeugs und ein Grummel,welches allerwahrscheinlichkeit von Bill stammte.,,Komm."Er hebte seine Decke an und ich schlüpfte drunter.Mein Herz pochte bis zum geht nicht mehr,eigentlich müsste er es merken,so nah ich seinem Körper doch war.Doch noch bevor ich weiter dran denken konnte schlief ich ein.Am nächsten Morgen wurde ich von etwas was über mich drüber krabbelte geweckt.Nachdem ich meine Augen geöffnet hatte,sah ich Bill vor dem Bett stehn und sich strecken.,,Morgen."Nuchelte ich und Bill erschrack.,,Oh gott,mein Herz...Hab ich dich geweckt?" ,,Eigentlich schon...aber passt schon."Auch ich stand auf und gähnte erstmal Herzhaft.Bill verließ währenddessen das Zimmer.Mein Blick wanderte zu Tom.Er musste seine Arme um mich geschlungen gehabt haben,denn sie lagen ausgestreckt auf der Matratze genau da wo ich vor ein paar minuten selber noch gelegen hatte.Sein Mund war leicht geöffnet und wieder hatte ich das verlangen ihn zu Küssen.Aber ich hielt mich zurück,deckte ihn nur richtig zu und verschwand aus dem Zimmer.Kurzdarauf befand ich mich im Bad und Duschte mich und machte mich sonst noch so fertig.,,Guten Morgen."Wurde mir von meiner Oma entgegen geflötet als ich die Küche betrat.,,Guten Morgen."Grinste ich zurück und gab ihr ein schmatzer auf die linke Wange.,,Boah Mona,mein Rücken tut weh."Jammerte Bill.,,Warum?" ,,Irgendwer von euch,ich tippe mal auf Tom,aus erfahrung,musste mich in der Nacht gegen die Wand gedrückt haben und dann lag ich die ganze zeit so da bis ich aufgewacht bin.Das war voll unbequem." Ich schaute ihn mitleidig an.,,Tschuldigung,aber ich konnte nicht schlafen und bin dann zu euch."Er winkte ab.,,Wo issen Opa,pennt der noch?" Lachte ich.,,Ne ne,der holt Brötchen." Jetzt grinsten wir alle.,,Ihr wart aufeinmal weg,es wurde kalt."Beschwerte sich Tom als er in die Küche kam.,,Och armes Brüderchen...du hast mich gegen die Wand gedrückt,sag mal."Tom schien sichtlich überfordert und das brachte mich zum Lachen.,,Aber Mona wollte doch....sie....aber..." ,,Komm lass gut sein,dafür kaufste mir nachher ein Eis."Lachte nun auch Bill.Tom setzte sich neben mir und strich mein Oberschenkel,langsam wird mir das echt zu viel.Ich weiß doch ganz genau,das Tom nicht der Typ für beziehungen ist und wenn ich mir die mädchen anseh die er bis jetzt hatte,weiß ich das ich nicht sein Typ bin.Auch wenn er mir sagt das ich ne gute figur hab oder das ich nicht Hässlich bin heißt das noch lange nicht das er solche gefühle für mich empfindet wie ich für ihn.Und im endefft war er noch nie verliebt und warum sollte er es das erste mal bei einer Freundin,die er schon seit seiner Geburt kennt,sein.Tränen stiegen mir in die Augen,ich stand,ohne was zu sagen,auf und ging raus auf die Terasse.Ließ mich dort einfach auf der Wiese nieder und die Tränen verließen einfach meine Augen.,,Mona?"Hörte ich Bill hinter mir,ich drehte mich um und er sah natürlich sofort das ich weinte und kam schnellen schrittes zu mir und setzte sich auch.,,Wassn los?" Liebevoll streichelte er mein Rücken.,,Passt schon."Ich musste mich zu einem leichtem Lächeln zwingen.,,Ich seh doch das irgendwas ist...Willste drüber reden?" Ich zuckte mit den Schultern und sah das sich Tom neben mir setzte und kurze zeit später spürte ich auch seine Hand auf meinem Rücken.,,Süße,wir können es nicht sehen wenn du weinst."Hörte ich Tom schon fast flüstern.,,Bill...könnte ich bitte mit dir alleine reden.Nichts gegen dich Tom,nur Bill.."Tom unterbrach mich.,,Schon ok,ich weiß ja das er beser mit Gefühlen umgehen kann als ich."Als Dank gab ich ihm ein BUssi auf die Wange und ging mit Bill ums Haus herum um die Straße entlang zu laufen.,,Also was ist passiert?" Wir setzten uns auf eine kleine Mauer,hinter uns das Meer.,,Ich weiß es auch nicht so genau aber....schau mal,ich bin verliebt,in jemanden,in dem ich nicht verliebt sein möchte,verstehste?" ,,Also,du bist verliebt in einem Kerl,der eigentlich total scheiße ist oder wie?" ,,Nein,ganz und gar nicht,er scheint perfekt.Aber ich möchte einfach nicht in ihn verliebt sein,weil er viel zu wichtig für mich ist.Und ich denke wenn sich da doch was entwickelt und es nachher zerbricht,das dann alles kaputt ist,was sich all die jahre aufgebaut hat." Wir schauten uns an,er hat zwar die gleichen Augen wie Tom,doch wenn ich in seine Auge sehe,fühl ich mich nur zu Hause doch wenn ich ich Toms Augen sehe,wird mir Heiß und Kalt zugleich,es fängt überall an zu kribbeln und meine Beine werden weich,also das totale gegenteil von Bill.,,Du kennst ihn also schon länger?...Kenn ich ihn auch?" ,,Ja also,es kommt mir vor als ob ich ihn schon mein ganzes Leben kenne und ich denke du kennst ihn auch." ,,Gustav?Georg?" Ich schüttel den Kopf.,,Wer denn?Da gäbe es noch Andy." ,,Nein...Bill ich will erhlich sein..."Die Tränen die eigentlich schon getrocknet waren laufen wieder in Bächen runter.Er nimmt mich in den Arm.,,Psscht....ganz ruhig." ,,Bill?" ,,Mhm?"Er wiegt uns beide hin und her.,,Versprichts du mir,es niemanden,wirklich niemanden noch nicht mal Tom zu sagen?Bitte...es ist mir sehr wichtig." Nach kurzen Überlegen nickt er.,,Maus,egal wer er ist.Ich sag nichts,du kannst mir glauben." Flüstert er mir ins Ohr und streichelt mir durch die Haare.,,Ok....also...es ist...man scheiße...Es ist Tom."Keine Reaktion.Absolut keine Reaktion,ich habe sogar die vermutung er hat auf gehört zu atmen.,,Tom?"Kommt nach Minuten des schweigens von ihm.Ich nicke.,,Und er weiß von nichts?" Ich schüttel den Kopf.,,Und bitte,sag ihm nichts."Bringe ich unter tränen raus,nachdem er mit seinem Kopf geschüttelt hat lösen wir die Umarmung.,,Krass.Ich kann dich verstehn das dich das mit nimmt.So oft wie er die Mädchen wechselt." ,,Genau das ist es,ich denke es hätte eh kein Sinn es ihm zu sagen,weil er eh nicht mit Gefühlen um gehen kann,hat er ja grad selber gesagt.Und warum sollte er grad bei mir welce entwickeln."Ich merkte das Bill etwas sagen will,es aber dann doch nicht tat.,,Mona,red mal mit ihm über deine Gefühle,es ist immer Besser wenn der andere davon weiß.Und ich denke ich auch nicht das die Freundschaft deswegen kaputt gehen wird,wirklich nicht."Man merkt das er eigentlich was anderes sagen wollte.Ich nicke zwar bin aber glaub nicht das ich wirklich mit ihm reden würde.Wir stehen wieder auf,weil Bills magen sich meldet.Bevor wir wieder ins Haus gehn,wischen wir mir die letzten tränen weg.,,Da seit ihr ja endlich."Hören wir Tom sagen als wir uns setzten.,,Ja hat etwas länger gedauert."Erklärt Bill und nimmt sich ein Brötchen ich tue es ihm gleich und zwinge mir ein Brötchen runter.,,Red mit ihm."Flüstert Bill mit nachdruck als ich in mein Zimmer geh um mich für den Strand um zuziehn.Warum hab ich ihm das eigentlich erzählt?Jetzt hab ich noch jemanden der mir sagt ich sollte es ihm sagen.Na super ,Mona.






Gratis bloggen bei
myblog.de