**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by
~~Mona~~ Tom betritt wieder die Küche,er sieht überhaupt nicht gut aus.,,Alter,alles ok bei dir?"Fragt Bill.,,Jaja,passt schon."Sagt er traurig.Er starrt auf die Tischdecke und fährt mit dem rechten Zeigefinger das Muster nach,seine Augen sind so leer.So hab ich ihn noch nie gesehn.Und das soll was heißen schließlich kennen wir uns seit seiner Geburt.,,Leute wir müssen,der Bus kommt gleich."Informiert uns Bill während er aufsteht und in den Flur geht.Wir folgen ihm alle,schnappen unsere Taschen und gehen zur Bushalte.Dieser Schultag verging genauso wie der gestrige,ich hab Toms stimme kaum gehört,genauso wenig wie meine.Diesmal fuhr Jamila nicht mit zu den jungs sonern direkt nach Hause,ihre Oma hatte Geburtstag.Als Bill die Haustür aufschloss,sah Tom mich kurz an und ich erwiederte den Blick.,,Was sollen wir Essen Mama ist noch nicht da."Rief Bill aus der Küche.,,Pizza."Sagen Tom und ich Gleichzeitig und erschrecken sofort,als wir dies bemerken.Bills Kopf guckt aus der Küche und grinst uns an.,,Und was für eine?" Grinst er immer noch.,,Maga..."Schon wieder gleichzeitig.Bill nickt nur und sein kopf verschwindet wieder.Wir gehn auch in die Küche.,,So die Pizze braucht jetzt 20 minuten....Mona,komm mal mit."Sagt Bill ernst,packt mich am Handgelenk und zog mich die Treppe hoch ins Bad.,,Und was sollen wir jetzt hier bitteschön?"Ich schaue ihn fragend an.,,Sag mir was du siehst?"Er stellt mich vor dem Spiegel.,,Ähm...mich?" Für diese Antwort bekomm ich einen leichten Schlag auf den Hinterkopf.,,Au." ,,Schau mal genau hin,was siehst du wirklich.Siehst du die Person die du grade bist,eine die ihren Besten Freund verletzt,und sich dabei selber auch?"Ich schaute mich im Spiegel an.Vor mir stand ein schlankes Mädchen,mit blau-grünen Augen,langen schwarze Haare eigentlich so wie immer.,,Schau genau hin Mona.Ich kenn dich ziemlich gut um zu wissen das du das alles nur spielst."Flüsterte mir Bill zu.Ich schaute mir selber in die Augen,sie wirkten genauso leer wie die von Tom.Ein Tränen schleier bildete sich davor und sie sahen blass aus,ihre Farben strahlten nicht mehr wirkten Matt.,,Ich will nicht wieder Entäuscht werden von ihm....Ich habe angst verletzt zuwerden.Das wieder irgendwas kommt,was das gute verhältnis zerstört." Bill drehte mich um.,,Dann sag ihm das,er will es doch auch nicht."Er nahm mich in den Arm.,,Du bist doch genauso ein Teil von ihm wie ich.Wenn er dich nicht mehr hat,fehlt ihm was im Leben,was ganz wichtiges.Und os ist das bei dir auch."Er nahm mein kopf zwischen seine Hände und wischte mit seinem Daumen die Tränen weg während er weiter sprach.,,Tom und ich können nur mit dir Glücklich sein...wir sind doch Praktisch Drillinge."Ich nickte.,,Du hast recht." Er grinste.,,Na dann komm." Wir gingen wieder aus dem Bad runter in die Küche,wo Tom auf einen Stuhl saß und wieder das Muster der Tischdecke mit seinem finger nachzeichnete.Bill stellte mich vor ihm ab und kümmerte sich wieder um die Pizza,die er aus dem Ofen holte.,,Tom,es tut mir so leid."Sagte ich mit brüchiger Stimme,er schaut zu mir hoch.Wieder kullerten Tränen meinen Wangen runter.Er stand auf und nahm mich in den Arm,es tat so gut.,,Ich brauch dich Mona."Flüsterte er mir ins Ohr und ich bekam ne Gänsehaut.,,Ich dich auch."Wir drückten uns fester.Ich drückte mein Gesicht in sein T-shirt.,,Tu mir bitte nicht mehr weh?"Flehte ich ihn an.,,Nein...ich tu mir ja dann immer selber weh."Ich hörte das auch er weinte.Im Hintergrund hörten wir wie Bill die Teller auf den Tisch stellte.Tom drückte mich noch ienmal fest an sich und löste die Umarmung,ich hätte noch stunden so mit ihm stehn können.Wir grinsten uns an und setzten uns dann neben einander.Immer wieder während des Essens schauten Tom und ich uns an.Jetzt war ich wenigstens wieder einigermaßen Glücklich.Ich hatte ja Tom wieder,zwar noch nicht so wie ich es gern hätte aber als ein Stück meiner Besseren Hälfte.Die andere war Bill.





Gratis bloggen bei
myblog.de