**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by
~~Mona~~ Man,ich war so sauer auf ihn,das regt mich jetzt schon seit Tagen auf immer,wenn wir uns vertragen haben kommt direkt was am nächsten Tag und alles ist wieder im Arsch.Ich hab da echt kein bock mehr drauf.Wir hatten grad die letzte stunde.Das heißt wir hatten Politik.,,Mona,ich find es krass wie du abgehst,wegen Tom." Ich schaute Bill an.,,Ach echt?Tja,da seht ihr mal,das ich nicht immer die liebe,nette Mona bin die alles mit sich machen lässt."Dann klingelte es,Jamila kam mit zu den Jungs und ich musste auch.Als wir das haus betraten roch es schon lecker nach Auflauf.Ich redete die ganze zeit kein Wort mit Tom,obwohl er es immer wieder versucht.,,Ach Mama,Jamila schläft heute hier."Sagte Bill aus heiterem Himmel,ich schaute ihn geschockt an.,,Ja ok,Julia hat ja auch hier geschlafen." Er nickte und wir fingen an zu Essen.Ich schaute Tom an,weil ich merkte das er mich beobachtet.Simone ging aus der Küche.,,Ich schlaf auf der Couch."Sagte ich,nickte überzegt von meiner Ausage mit meinem Kopf und stopfte mir ne Gabel mit Auflauf in den Mund.,,Warum das denn?Couch ist scheiße...Kannst doch bei Tom schlafen."Sagte Jamila,auch wenn ich wollte ihr konnte ich einfach nicht böse sein,obwohl sie wusste wie ich empfand.,,Bestimmt,ich schlaf doch nicht da wo er gerstern mit dieser Julia gevögelt hat."Ich zeigte ihr nen Vogel.Alle schauten mich an doch ich aß seelenruhig weiter.Aber so ruhig war ich nicht,in mir stiegen die Tränen auf,ich kniff die Augen zusammen um die Tränen weg zu bekommen.Simone kam wieder.,,Ach Mona,ich hab dir schonmal frische Bettwäsche oben ins Zimmer gebracht."Sagte sie und grinste mich lieb an.Was sollte ich jetzt sagen?,,Danke."Grinste ich gequält zurück.Als wir fertig mit Essen waren,machten wir alle brav die Hausaufgaben.Ich setzte mich allerdings soweit es geht weg von Tom.Ich bin immer noch in ihn verliebt,sogar noch stärker als zuvor,das ist ja grad das schlimme daran.Am abend setzten wir uns in Toms zimmer und schauten TV.Um 23 uhr gingen Bill und Jamila rüber aber voher kam sie zu mir.,,Sei nett zu ihm."Flüsterte sie mir zu gab mir ein küsschen auf die Wange und gin raus.Ich schnappte mir meine Boxer und ein Top und verschwand im Bad.Als ich wieder kam,lag er schon unter seiner Decke.Ohne ein Wort zusagen krabbelte ich unter meine und drehte ihm den Rücken zu.Ich merkte wie er ansetten wollte was zu sagen.,,Spar es dir...Ich will´s nicht hören.Nacht."Sagte ich kühler als gewollt und schloss meine Augen.,,Gute Nacht,Mona."Ich liebte seine Stimme,ich wolte mich umdrehn ihn umarmen und sagen das alles wieder gut ist,aber irgendwas hielt mich davon ab.Nähmlich die angst wieder Enttäuscht zu werden von ihm.Er schaltet den Fernseher aus,seufzte einmal und drehte sich.Ich spürte jede Bewegung von ihm,hörte ihn leise Atmen.Leise liefen mir die tränen runter.Es schmerzte so sehr,zu wissen das man jemanden verletzt hat den man Liebt.,,Tom..."Meine Stimme brach ab.Er bewegte sich wieder.,,Ja?"Fragte er samft.,,Ich...Ich...Mir ist kalt,kannste du bitte das Fenster zu machen." Er stemmte sich hoch.,,Klar doch."Dann stand er auf.,,Obwohl es Sommer ist und noch mindesten 24 Grad draußen sind.Aber wenn dir natürlich kalt ist."Die tränen haben immer noch nicht aufgehört und jetzt erst recht nicht als ich in seiner Stimme die Enttäuschung hörte und merkte das seine Stimme zittert.Er kam wieder ins Bett.,,Danke." ,,Passt schon."Ich umklammerte die Decke mit meinen Armen.Und wischte mir durchs Gesicht und ließ dabei unabsichtlich einen schniefer frei.,,Weinst du?"Hörte ich ihn fragen.,,Quatsch."Antwortete ich schnell und hektisch.,,Dann dreh dich mal um." ,,Lass ich mich.Ich will schlafen." Er sagte nichts mehr.Ich schloss meine Augen,sie brannten von den Tränen aber ich ignorierte es.Ich wischte mir aber nochmal mehrmals durchs gesicht.Er atmete Hörbar aus.Und legte vorsichtig einen Arm um mich.Ich zuckte zusammen.,,Ich kann es nicht haben,wenn du weinst,das tut mir dann auch immer weh." ,,Ich weine auch nicht."Ich schlug seinen Arm aber nicht weg.Er drehte mich um,so das ich auf den Rücken lag und sich halb über mich beugen könnte.,,Und was ist dann das?"Er wischte mit einem Finger von sich eine Träne weg und hielt mir den Finger vors Gesicht.Ich sagte nichts,drehte mich nur wieder mit dem Rücken zu ihm,auch er legte sich hin.Ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalten kann.





Gratis bloggen bei
myblog.de