**Page**

Startseite Gästebuch Kontakt

**Fanfiction**

69.Er kanns garnicht abwarten 68.Die Wahrheit über Tim und Julia 67.Sie glaubt uns nicht 66.Ich halt mich zurück 65. Endlich 64. Der perfekte Augenblick? 63.Beachparty 62.Die Geschichte 61.Jessica ist da 60. Alles nur Geträumt 59.Verdammt 58.Was? 57.Gespräch mit Bill 56.Mit absicht 55.Sonnenbrand ist manchmal doch gut 54.Wasserspielchen 53. Ankunft 52.Die Fahrt 51.die Anreise 50.Tag vor der Anreise 49 Jessica 48.Erzähl mir über Tim 47.Ist er so Blöd? 46. Bei ihren Großeltern 45.ist doch alles scheiße 44.Im schlaf geredet 43.Die Nacht im Versteck 42. Kirmes 41.Bad action und andere peinlichkeiten 40.Oh Mann 39.Alles wieder normal? 37. 36.Nächtlicher anruf 36.Wow 35.Das Experiment 34.Endlich mal allein...oder doch nicht? 33.Seid ihr zusammen? 32.Scheiße 31.Er würde es nochmal tun 30.Die Versprechen 29.Man liest ein Buch... 28.Barfuss 27.Spiegel 26.In wen? 25.Ich kann auch anders 24. Ich hab sie verloren 23.Gestöhne 22. DVD Abend 21. Alles an ihm 20. Das gepräch...oder doch nicht 19.So ein Arsch 18.Ich werde weiter machen 17.Reiß dich zusammen 16.Julia 15.Es ist doch mehr 14.Was hast du denn? 13.Eifersucht? 12.Der anruf 11.Der Kuss 10.Kuscheln... 9.Flirten und Sonnenmilch 8.alles anders+neue Ex 7. Verliebt?...NEIN 6.Was ist das? 5.Mist,mist,mist 4.Weils Geil ist 3.Die Party 2.Blutige Nase 1.Sie sind die Besten Prolog

Credits

Myblog Design by
~~Mona~~ Endlich haben sich Jamila und Bill gefunden,hat aber wirklich auch lange gedauert.Naja wenigstens ist einer von uns glücklich,heute ist Sonntag,meine Mutter ist heute morgen um 7Uhr los gefahren und ich sitze grad mit Simone an den Frühstückstisch.,,Und was macht dein Liebesleben?"Grinst sie mich an.Hab mit deinem Sohn geschlafen,bin total in ihn verliebt aber er sieht mich nur als FreundiRn also alles im ganzen,scheiße.,,Joar nichts besonderes.Mit Christian ist ja auch schluss." Sie nickt,ich konnte schon immer offen mit ihr reden aber halt auch nicht über alles.Wir trinken ein Schluck von unserem Kaffe,als Bill die Küche betritt,Tom schläft noch.,,Morgen,wo ist Kaffe?" ,,Guten Morgen Bill,setzt dich ich hol dir einen."Er setzt sich neben mir,seine Haare sind total verwuschelt und seine Augen noch zu kleinen Schlitzen geformt,also so wie jeden Morgen.,,Habt ihr schon was geplant für heute?"Fragt Simone,ich schaue Bill an und merke das er noc nicht fähig ist zu Sprechen ich grinse.,,Also ich weiß nicht,eigentlich nicht.Wir entscheiden uns spontan." ,,Achso gut,könntet ihr vielleicht nachher zu Oma fahren,und ihr die sachen hier bringen?" Sie zeigt auf ein paar bücher und andere komische sachen.,,Sind wir Rotkäppchen?"Sagte Bill,jetzt war er wohl wach.Ich schaute ihn an.,,Machen wir nachher,wenn Tom wach ist." ,,Was ist mit mir."Ertönte Toms stimme,und in mir fing es an wie wild zu kribbeln.,,Wir bringen nachher eurer Oma ein paar sachen."Erklärte ich ihm,er nickte holte sich einen Kaffe,schmierte sich ein Brötchen und frühstückte erstmal.,,Mama,kann Julia heute hier schlafen?"Fragte er nachher zeit.Ich war geschockt,gut was sollte ich auch erwarten er ist mit ihr zusammen.Aber kann er das nicht machen wenn ich nicht da bin.,,Wo soll ich denn dann schlafen?"Habe ich laut gedacht,Tom schaut zu mir rüber.,,Bei Bill,müsste zwar ein bisschen eng werden aber für ne Nacht wird das schon gehn." Er sah wieder zu seiner Mutter.,,Tom,morgen ist Schule." ,,Ja,ich weiß.Und was ist nun?"Sie überlegte.Sag nein,bitte das nein.Flehte ich in meinen Gedanken.,,Ja ok,aber wenn ihr Morgen nicht aus den Federn kommt,schläft sie nie wieder hier,haben wir uns verstanden?" Sie zeigte mit dem Finger auf ihn.,,Ja,Mama." Ich schaute zu Bill und Bill schaute mich an.,,Geht wohl nicht anders,das wird ziemlich eng heut Nacht."Sagte er und biss in sein Brötchen.Nachdem Frühstück machten wir uns alle fertig und fuhren mit den Fahrädern zu ihrer Oma,ich saß wieder bei Tom auf den Gepäckträger,obwohl ich überhaupt kein Bock mehr hatte.Wir lieferten die Sachen ab quatschten noch ein wenig und fuhren wieder.,,Hey,lasst doch eben Julia abholen."Sagte Tom entschlossen.Ich stöhnte genervt.,,Meinet wegen aber wenn ihr mich mit ihr allein lässt,kann ich für nichts garantieren."Sage ich und Tom biegt ab nach wenigen Metern stehen wir vor einem Haus.,,Ach Mona,du müsstest bei Bill mitfahren." Widerwillig nickte ich.,,Ich hasse sie."Sagte ich zu Bill,als Tom klingelte.,,Nicht nur du."Wir grinsten und dann kam die schlampe.,,Hi,ihr beiden."Begrüßte sie uns nachdem sie Tom abgeschleckt hat.Wir nickten nur und fuhren endlich nach Hause,dort angekommen gingen Bill und ich direkt zu ihm aufs Zimmer.Aus dem neben Raum hörte man ihr lachen.,,Darf ich kotzen...wie kann man nur so scheiße sein?"sagte ich leicht sauer zu Bill.,,Hey beruhig dich mal,gut sie ist nicht grad,das klügste was es gibt aber anscheinend mag Tom sie.Und ist das nicht wichtig?" Ich ließ einen empörten ton von mir.,,Bei ihr ist das natürlich was anderes,ich verstehe aber weiß du noch wie Tom immer drauf war wenn es um Christian ging?Er durfte ihn Hassen aber ich darf dieses Flittchen nicht Hassen?" ,,Ich Hasse sie doch auch,aber wir müssen es akzeptieren." Ich sagte nichts mehr.Bill ging runter und rief Jamila an,damit wir uns ein wenig ablenken können.Ich lauschte was Tom und Julia machen,aber das hätte ich lieber nicht getan,denn ich hörte ihn leise Stöhnen.Es tat mir so weh,es zu hören.Doch ich konnte nicht weg hören.Kurze zeit später liefen schon die Tränen und ich glitt an der Zimmerwand runter.,,Hört auf,bitte hört auf."Sagte ich und hielt mir die Ohren zu.Doch das stöhne drang immer wieder in meine Ohren.Es war wie ein Alptraum aus dem ich nicht aufwachte.Die beiden wurde immer lauter und die schmerzen die ich in meinem Herzen deswegen hatte wurde schlimmer.Die Tür wurde geöffnet.,,Was ist los süße?"Ich vernahms Bills stimme nur ganz leicht.Er rannte zu mir und nahm mich in den Arm.,,Sie sollen aufhören,verdammt."Schlurchzte ich in sein T-shirt.Bill hämmerte sofort gegen die Wand,aber es half nichts.,,Was ist denn?" Sagte er ruhig zu mir und hob meinen kopf an und sah mir direkt in die Augen.,,Sie sollen einfach aufhören...wie kann er nur,mit dieser Schlampe schlafen." Er nahm mich wieder in den Arm und wiegte mich hin und her.Irgendwann verstummte es neben an und unten an der Tür klingelte es.,,Ich geh eben aufmachen."Bill stand auf.Und ich ging zum Bett setzte mich drauf.Jamila kam rein und sah mich besorgt an.Bill ging wieder und sie kam zu mir.,,Hey,was ist passiert."Unter tränen erzählte ich es ihr.,,Oh shit...aber was hast du erwartet,sie sind halt zusammen und er weiß nichts von deinen Gefühlen."Sie wischte mir die Tränen weg.,,Aber sie hättet doch wenigstens leiser sein können..."Ich wurde sofort still als die Tür auf ging und Tom rein kam.,,Tom,lass uns mal kurz allein."Sagte Jamila, er nickte und ging wieder.Die Tür ging wieder auf und Bill kam rein.,,Sag mal Mona,bist du in Tom verliebt?" Ich schaute ihm in die Augen.,,Nein,weiß auch nicht was grad los war."Es war schwer ihn anzulügen.,,Naja,jetzt ist ja wieder alles in ordnung.Und was machen wir jetzt?"Er setzte sich neben Jamila,und legte seine rechte Hand auf ihren Oberschenkel.Ich fühlte mich wie das 5 Rad am wagen.Wir entschieden uns ein bisschen TV zuschaun.Um 22 Uhr ging Jamila wieder und Bill und ich legten uns in sein Bett.Tom hatten wir seit vorhin nicht mehr gesen und auch Julia nicht.Ist wohl auch besser so,ich weiß nicht wie ich sonst reagiert hätte.Bei Tom wäre es definitiv viel besser gewesen,und das nicht nur,weil sein Bett größer ist.,,Naja,auch wenns eng ist,versuchen wir zu schlafen."Er gab mir ein küsschen auf die Wange und schlief schnell ein.Nebenan hörte ich schon wieder leises Stöhne aber ich schloss schnell die Augen und versuchte einzuschlafen damit ich das nicht schon wieder mitbekam.Und zu meinem Glück klappte es sogar.





Gratis bloggen bei
myblog.de